Lachs mit Jasminreis und Gurkensalat

Facebooktwitterpinterestmail Rezept drucken

Gesund, einfach und lecker. Reis ist ja eigentlich nicht so meins. Aber ab und zu passt er einfach. Zum Beispiel zu dem Lachs mit Gurkensalat. Ich finde das Gericht total harmonisch: Der leicht fettige Lachs mit dem sauren Gurkensalat und dem warmen, leicht süßlichen Reis. An dem Rezept würde ich nichts mehr ändern. Es ist genau so richtig, wie es ist!

#perfekt #einfach #fisch #gesund #omega3 #glutenfrei

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 Stück Lachs à 125 g
  • 1/2 Zitrone
  • 75 g Jasminreis
  • 1 Gurke
  • 1 EL Crème fraîche
  • 1 EL Weißweinessig
  • 2 EL Olivenöl, 1 EL natives für den Salat und 1 EL raffiniertes zum Braten
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 1/2 TL Fenchelsamen
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung:

Die Lachsfilets unter fließendem Wasser abspülen und mit etwas Zitronensaft säuren.

Den Reis mit der doppelten Menge Wasser und ein bisschen Salz 15 Minuten kochen.

Die Gurke abwaschen und in feine Scheiben hobeln. Die Crème fraîche mit Weißweinessig vermengen. Außerdem die Chiliflocken mit Fenchelsamen zusammen mörsern. Anschließend den Gurkensalat mit der Hälfte der gemörserten Gewürze, der Essig-Crème fraîche-Mischung und dem nativen Olivenöl vermischen. Jetzt mit etwas Pfeffer und Salz abschmecken.

Das raffinierte Olivenöl in einer Pfanne erhitzen.

Darin den Fisch von beiden Seiten circa 5 Minuten kross anbraten.

Alles auf einem Teller anrichten. Zum Schluss den Fisch noch etwas salzen und mit der restlichen Gewürzmischung aus dem Mörser würzen.

Guten Appetit.

Nährwerte (für 1 Portion):

460 kcal
26,4 g Fett | 5,6 g gesättigte Fettsäuren
17,3 g Protein
36,1 g Kohlenhydrate | 6,6 g Zucker | 3,6 g Ballaststoffe
0,66 g Salz

0 Kommentare auf “Lachs mit Jasminreis und GurkensalatHinzufügen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.